Magdalena Bönisch

    Geboren und aufgewachsen in Wien entdeckte Magdalena Bönisch ihre Leidenschaft für Theater bei der ersten Ballettaufführung im Alter von fünf Jahren. Seitdem begleitete sie Tanz während ihrer gesamten Jugendzeit. Zusätzlich folgten Unterricht in Klavier, Bühnenspiel, Privatunterricht in Gesang und sie wurde Mitglied einer Musical Company für Kinder und Jugendliche. Nach der AHS-Matura legte sie die Diplomprüfung in Modedesign an der Herbststraße ab und beschloss danach endgültig eine Karriere im darstellerischen Bereich anzustreben. Sie begann ihre Ausbildung in Gesang, Tanz und Schauspiel an der Broadway Academy of Musical Theatre in Wien, mit erfolgreichem Abschluss im Jahr 2013.

 

Bisher arbeitete sie als Tänzerin unter anderem für die Wiener Festwochen bei der Uraufführung der Jazzoper JOIN! unter der choreographischen Leitung von Florian Hurler, der sie für seine darauffolgende Produktion HÄNSEL & GRETEL beim Jopera Jennersdorf Festivalsommer auf Schloss Tabor im Burgenland unter Regie von Josef E. Köpplinger ins Ballettensemble aufnahm. Ihr erster Fernsehauftritt als Backroundtänzerin war auf PULS 4 in DIRTY DANCING MODE. Darauf folgten weitere TV-Auftritte bei HERZ VON ÖSTERREICH, am LIFE BALL, beim EUROVISION SONG CONTEST VIENNA und bei der RTL-Sendung DIE PUPPENSTARS mit der Flowmotion Dance Company, bei der sie als freies Company Mitglied tätig war und in Moskau und Istanbul mit der VIENNA SHADOW SHOW auf der Bühne stand. Als Schauspielerin und Model wird sie von der Wiener Agentur BODY AND SOUL VIENNA vertreten und war in diversen TV-Werbespots im österreichischen Fernsehen zu sehen.

 

Mit dem Musical DAS PHANTOM DER OPER in der Rolle des Ballettmädchens Jammes tourte sie durch Deutschland, Österreich, Schweiz und Südtirol. Zwei Saisonen war sie Sängerin, Tänzerin und Dance Captain der Operettenrevue NACHT DER OPERETTE, auf insgesamt vier Tourneen in über achtzig Städten Europas. Am Theater an der Wien war sie unter Regie von Robert Carsen in Händels AGRIPPINA zu erleben und darauffolgend in Verdis MACBETH unter Regie von Intendant Roland Geyer als Hexenkönigin Ecate. Ab Herbst 2017 ist sie für die Uraufführung des Musicals HAPPY LANDING am Gloria-Theater in Baden-Württemberg am Hochrhein engagiert.